Lerngang zum Bauernhof Rupp in Ohmenheim

An einem der letzten Schultage vor den Sommerferien unternahmen die Klassen 1/2 und 3/4 der Außenstelle Ohmenheim einen Lerngang zum Bauernhof Franz Rupp. Mit Begeisterung konnten die Kinder die sich im Stall frei bewegenden Kühe und Kälber beobachten und streicheln. Sie erlebten die automatische Reinigung des Stalles sowie den 5- bis 10-minütigen Melkvorgang und jeder durfte einen Blick in den 3000 l-Milchbehälter werfen. Dabei erfuhren sie, dass sowohl die Gesundheit der Kühe als auch die Milch ständig und genau kontrolliert werden. Familie Rupp erklärte während dieses interessanten Anschauungsunterrichtes auch die verschiedenen Getreidearten und Gräser. Besonders viel Spaß hatten die Kinder an einer vorbereiteten Heu-Rutsche. Zur großen Überraschung aller wurden sie am Schluss noch mit köstlicher Kuhmilch und Muffins belohnt.
Monika Waldschmidt, Elisabeth Fedyna

Garten-AG

Hier geht es zum vollständigen Zeitungsbericht der Schwäbischen Post

Kinder pflanzen mit großem Eifer [694 KB]

Naturtag Herbst: "Kartoffeltag" der Klasse 1/2

Gespannt und erwartungsvoll wanderten die Kinder frühmorgens zum Bauernhof Rupp, von wo aus es dann zum weiter entfernten Kartoffelfeld ging – hoch auf dem Heuwagen! Das war etwas ganz Besonderes. Mit Vorliebe wurden die großen Kartoffeln, die „Kartoffelkönige“ ausgegraben. Ganz bewusst ließen die Kinder die oberirdischen Pflanzenteile mit den grünen, giftigen Beeren liegen. Im Anschluss durften sie dann in der Schulküche aus ihren selbst geernteten, frischen Kartoffeln Pommes Frites zubereiten. Das war nichts Alltägliches, und wie die Kinder fleißig und geschickt ans Werk gingen! Das gemeinsame Tun, die Dankesworte der Kinder zum Erntedank und das darauffolgende Mahl wurden zu einem besonderen Erlebnis. Es bedurfte fürwahr mehrerer „Frittiervorgänge“, um dem Appetit der Kinder gerecht zu werden, was auch nur dank der helfenden Hände einiger Eltern möglich war.
Monika Waldschmidt