SV Neresheim gewinnt Sport-Jugendförderpreis

Sportverein Neresheim gewinnt
Sport-Jugendförderpreis 2012


Für den Sportverein Neresheim (SVN) hat sich am vergangenen Donnerstag bei der Preisverleihung des Sport- Jugendförderpreises 2012 der Sparkassenstiftung im Vereinsheim des TSV Wasseralfingen gezeigt, dass sich besondere Jugendarbeit auszeichnet: Einer der fünf Ostalb- Oskars, sowie das höchste Preisgeld von 1500 Euro, ging an den SVN. Zwischen dem Sportverein Neresheim und der Härtsfeldschule Neresheim besteht seit dem Schuljahr 2010/2011 eine Kooperation. Diese Kooperation, die den Namen „Sport macht Spaß“ trägt, ermöglicht wöchentlich eine zusätzliche Sportstunde in der vierten Klasse der Grundschule. Durch den ehrenamtlichen Einsatz vieler Übungsleiter und Übungsleiterinnen des SVN, kann von Turnen, Step- Aerobic, Entspannung-/Wahrnehmungsübungen, Fußball, Drums a live, Volleyball, Tischtennis bis hin zu verschiedenen Spielen ein abwechslungsreiches Sportprogramm in dieser Stunde angeboten werden. Koordiniert wird das Ganze von der 1.Vorsitzenden des SVN und Übungsleiterin Alexandra Pehl-Wörle sowie der Lehrerin und Schulsportbereichsleiterin Susanne Rettenmaier. Dass sich diese zusätzliche Sportstunde, positiv auf die Konzentration der Schüler auswirkt zeigt sich in den Fächern Deutsch und Mathematik. Dies kann nicht nur Rektor Heinz Schmidt bestätigen, sondern auch das Grundschulkollegium.
(Text uz)

Ziel ist es die Schüler zu regelmäßigen Sporttreiben und zu einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu animieren und besonders das Erlebnis zu vermitteln:
Sport macht Spaß !!!!!!
Diese zusätzliche Sport- und Bewegungsstunde am Nachmittag fördert die Koordination und Konzentration bei den Kindern, was sich dann natürlich auch auf andere Fächer wie Deutsch und Mathematik auswirkt.
Dank den Zusatzangeboten des Sportvereins untermauert die Härtsfeldschule ihr Zertifikat einer Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt.

Susanne Rettenmaier
Fachbereich Sport