Neues vom Schulsanitätsdienst im Schuljahr 2016/17

Das Team der Schulsanitäter der Härtsfeldschule wurde um 15 frisch ausgebildete Schulsanitäter und-innen ergänzt. Die Schüler und –innen haben im Rahmen von SE (soziales Engagement) einen großen EH-Kurs absolviert und dabei gelernt, was in Notfällen zu tun ist.

Mit Hilfe von Rollenspielen trainierten sie den Umgang mit Verletzten. Einfühlungsvermögen ist dabei wichtig, denn gerade jüngere Mitschülerinnen und Mitschüler sind bei Unfällen oft verängstigt. Sie zu beruhigen, vor neugierigen Blicken abzuschirmen oder aufzumuntern – auch das sind Aufgaben der Schulsanitäter/-innen.

Nun sind die „Neuen“ fest in den Dienstplan des Schulsanitätsdienstes integriert und schieben auch bei Sportveranstaltungen zusammen mit den erfahrenen Schülern der 9. Klassen Dienst.


Ein weiteres High-Light ist das Wunden schminken als Abschluss des EH- Grundkurses und bei Schulveranstaltungen, wie z. B. der Infoabend für neue Schulinteressierte oder bei Schulfesten.
Im Laufe des Schuljahres haben sie dann immer wieder Gelegenheit ihr Wissen in Auffrischungskursen zu aktualisieren oder in einem vom Roten Kreuz angebotenen DEFI-Kurs zu erweitern.